Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1997
LandLettland
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2021/2022

Klavier
02. Mai - 06. Mai 2022

Stipendiat

Aurelia Shimkus

Aurelia Shimkus wurde 1997 in Lettland geboren. Mit vier Jahren begann sie mit dem Klavierspiel. Von 2017 bis 2020 studierte sie an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Prof. Claudio Martinez-Mehner. Derzeit ist sie Artist in Residence beim Ingesund Piano Center (Schweden).

Aurelija nahm an Meisterklassen weltbekannter Pianisten teil wie Prof. Milana Chernyavska, Prof. Dominique Merlet, Bernd Goetzke, Pavel Gililov, Peter Jablonski, Ian Fountain und anderen. Zudem erhält sie ein Stipendium der Internationalen Musikakademie Liechtenstein und nimmt regelmässig an den Intensivwochen und Aktivitäten der Akademie teil.

Aurelija war Siegerin bei zahlreichen nationalen Klavier-Wettbewerben. Unter anderem gewann sie mit neun Jahren (sowie sechs Jahre später) den ersten Preis beim lettischen „Wettbewerb für junge Pianisten“ und war 2013 Preisträgerin beim Wettbewerb „Kissinger Klavierolymp“.

Im Alter von elf Jahren gab Aurelija beim internationalen Kammermusikfestival in Kaunas (Litauen) ihr erstes Solokonzert und 2013 ihr Deutschland-Debüt mit einem Solo-Rezital in Herdecke. Sie arbeitete unter anderem zusammen mit dem English Chamber Orchestra, den Dortmunder Philharmonikern, der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Georgischen Kammerorchester Ingolstadt, dem Warschau Symphony Orchestra, dem Lettischen National Symphonieorchester und dem Kaunas Philharmonieorchester.

Bisher war sie unter anderem zu hören in der Tonhalle Zürich, der Rheingoldhalle Mainz, dem Dortmunder Konzerthaus, dem Karlsruher Konzerthaus, der Stadthalle Bayreuth sowie bei internationalen Musikfestivals wie dem Kurt Weill Fest (Dessau), dem Kissinger Sommer (Bad Kissingen), dem Schumannfest Bonn, dem Interlaken Classics Festival (Schweiz), dem Next Generation Festival in Bad-Ragaz (Schweiz), dem Puplinge Classique (Schweiz), dem Meister Von Morgen Festival (Herdeke) sowie im April 2022 in der Philharmonie Berlin.

Aurelia wurde für die Einspielung “B-A-C-H; Ich ruf' zu Dir“ in der Kategorie Nachwuchskünstlerin des Jahres mit „Echo Klassik 2016“ ausgezeichnet.

2014 war sie Stipendiatin der Mozart Gesellschaft Dortmund.

Steckbrief
Geboren1997
LandLettland
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2021/2022

Klavier
02. Mai - 06. Mai 2022