Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1993
LandRussland
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2017/2018

Viola
27. Apr - 02. Mai 2018

Stipendiat

Karolina Errera

Die Bratschistin Karolina Errera, geboren 1993 in Moskau, wurde an der Zentralen Musikschule des Moskauer Tschaikowski-Konservatoriums sowie an der Universität der Künste Berlin ausgebildet. Derzeit studiert sie bei Prof. Tabea Zimmermann an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin. Ausserdem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort an den Intensiv-Wochen teil. Von 2015 bis 2017 war sie Stipendiatin der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker.

Karolina Errera ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe. 2013 erhielt sie den 1. Preis bei der „Jan Rakowski Viola Competition“ in Polen und 2017 gewann sie den 2. Preis beim „52. Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen“. Bei der „International Yuri Bashmet Viola Competition“ in Moskau wurde sie 2018 mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Seit 2012 hat sie regelmässig an verschiedenen Meisterklassen und Musikfestivals wie dem Verbier Festival, der Internationalen Sommerakademie Mozarteum Salzburg und dem Pablo Casals Festival in Prades teilgenommen. Auf Empfehlung der Deutschen Stiftung Musikleben, deren Stipendiatin sie ist, nahm sie 2014 an der Kammermusik Akademie des Heidelberger Frühlings teil.

Als Preisträgerin des „22. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds“ stellt ihr die Deutsche Stiftung Musikleben seit Februar 2014 leihweise eine Viola von Haiko Seifert (Plauen, 2010) aus dem Besitz der Stiftung zur Verfügung.

 

Februar 2019

Steckbrief
Geboren1993
LandRussland
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2017/2018

Viola
27. Apr - 02. Mai 2018

Medien