Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren2001
LandDeutschland
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Clara Eglhuber

Geboren 2001 in Deutschland, erhielt Clara Eglhuber im Alter von fünf Jahren ihren ersten Cellounterricht. Von 2016 bis 2018 war sie Jungstudentin an der Hochschule für katholische Kirchenmusik & Musikpädagogik Regensburg in der Klasse von Wolfgang Nüsslein und studiert seit Oktober 2019 in der Klasse von Prof. Konstantin Heidrich an der Universität der Künste Berlin. 

Wichtige Impulse erhielt sie zudem bei Meisterkursen mit Prof. Alexander Gebert, Prof. Jakob Spahn, Prof. Troels Svane, Prof. Danjulo Ishizaka, Prof. Sebastian Klinger und Prof. Wen-Sinn Yang. Sie ist Stipendiatin der Internationalen Musikakademie Liechtenstein und nimmt regelmässig an den Intensivwochen und Aktivitäten der Akademie teil.

Seit ihrem achten Lebensjahr gewann Clara mehrfach erste Preise und Sonderpreise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ und ist dreifache Förderpreisträgerin des Wettbewerbs „Jugend komponiert“. 2022 erhielt sie einen dritten Preis bei der “2nd International Music Competition Goritiensis”. 

Ihre Orchestererfahrungen, die sie unter anderem im Bayerischen Landesjugendorchester, in der Neuen Philharmonie München und im Ensemble Berlin Young Soloists sammelte, führten sie zu Konzerten nach Italien, Japan, Großbritannien und in die Niederlande. Ausserdem ist sie eine begeisterte Kammermusikerin und spielte bereits bei den Internationalen Fredener Musiktagen, in der Konzertreihe Brilliant Young International Musicians in Marlborough, beim crescendo Festival der Universität der Künste Berlin und beim Projekt Mit Musik – Miteinander der Kronberg Academy. Inspiriert wurde sie hierbei von renommierten Musikern wie Prof. Eberhard Feltz, Prof. Jonathan Aner, Prof. Roland Glassl und dem Artemis Quartett. Durch ihr Interesse an Neuer und Alter Musik ist Clara seit 2020 Mitglied im Ensemble ilinx – Studio für Neue Musik der Universität der Künste Berlin. Daneben ist sie auch als Barockcellistin national und international tätig, unter anderem bei Projekten des Balthasar-Neumann-Ensembles. 

Seit 2013 tritt Clara solistisch mit Orchestern wie der Bad Reichenhaller Philharmonie oder dem Kammerorchester Freising auf. Zusammen mit ihrer Duopartnerin Tabea Streicher (Klavier) spielte sie ehrenamtlich bei Rhapsody in School.

Clara spielt auf einem Violoncello von H.C. Sylvestre, das ihr seit 2018 von der Deutschen Stiftung Musikleben zur Verfügung gestellt wird.

Steckbrief
Geboren2001
LandDeutschland
Intensiv-Wochen