Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1997
LandKroatien
Ensemble EsperanzaAktuelles Mitglied
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Una Stanic

Una Stanic wurde 1997 geboren und begann im Alter von fünf Jahren Geige zu spielen. Ausserdem erhielt sie Klavierunterricht. Derzeit studiert sie bei Prof. Pavel Vernikov an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie bei Prof. Vesna Stankovic-Moffatt an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

Meisterkurse besuchte sie bereits bei Ana Chumachenco, Pavel Vernikov, Aaron Rosand, Zakhar Bron, Krzysztof Wegrzyn, Vesna Stankovic-Moffatt, Joseph Silverstein, Igor Voloschin, Stefan Milenkovich, Nemanja Radulovic, Dejan Bogdanovic und Roman Simovic. Ausserdem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort regelmässig an den Intensiv-Wochen teil.

Una Stanic war die jüngste Finalistin bei der „Bartók World Competition“ in Ungarn und erreichte 2017 den 5. Platz bei der „11th International Violin Competition Vaclav Huml“ in Zagreb. 2016 erzielte sie den 2. Platz bei der „46th International Jeunesses Musicales Competition“ in Belgrad und wurde mit drei Sonderpreisen ausgezeichnet. Erste Preise gewann sie beim „Szymon Goldberg Award 2013“ in Deutschland, bei der „Mary Smart Concerto Competition 2013“ in New York City/USA, bei „Young Talents and Orchestra“ in Italien (2014) und beim „Fidelio-Wettbewerb“ in Wien (2015). Ausserdem erhielt sie zahlreiche weitere Preise bei internationalen Wettbewerben, u. a. „Remember Enescu“ in Rumänien, „Vittoria Caffa Righetti“ in Italien, „Kocian Violin Competition“ in Tschechien, „Petar Konjovic“ in Belgrad, „Ohrid Pearls“ in Mazedonien und „Andrea Postachini“ in Italien. Des Weiteren wurde sie mit dem renommierten „ArtLink – The Most Promising Young Music Artist Award“ sowie mit einem Musikstipendium als hervorragende junge Künstlerin in der Steiermark (Österreich) ausgezeichnet.

Solistisch trat die junge Geigerin bereits mit dem Franz Liszt Kammerorchester in Budapest, dem Mihail Jora Philharmonic Orchestra in Bacau und Mailand, dem Radio Symphony Orchestra Belgrad und dem Zagreb Philharmonic auf. Sie spielte bereits bei zahlreichen Festivals, darunter The International Holland Music Sessions, das Evmelia Music Festival in Griechenland, das Lucca Festival in Italien, das Festival Ljubljana, das ArtLink Festival in Belgrad, das KozArt Festival, das Bunt Festival sowie das Summit Music Festival in New York. Una Stanic ist Solistin und Konzertmeisterin des ArtLink Youth Orchestra und spielt im Wiener KammerOrchester. Sie ist zudem Mitglied des ENSEMBLES ESPERANZA, das aus Stipendiatinnen und Stipendiaten der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein besteht und 2018 mit einem „OPUS KLASSIK“ ausgezeichnet wurde.

Für ihre Studien an der Musikakademie Fiesole in Italien erhielt Una Stanic ein Stipendium von Maestro Claudio Abbado und spielte zu dessen Gedenken Solorezitale im Palazzo Strozzi Sacrati in Florenz. Sie ist zudem Gewinnerin eines Stipendiums der Stiftung für junge Talente „Dositeja“ sowie eines Stipendiums der Republic of Serbia Foundation for the Development of Scientific and Artistic Youth.

Dank der grosszügigen Unterstützung durch die Anwaltskanzlei Heger & Partner in Wien erschien im Jahr 2017 ihr erstes Album bei ArtLink in Belgrad.

Januar 2019

Steckbrief
Geboren1997
LandKroatien
Ensemble EsperanzaAktuelles Mitglied
Intensiv-Wochen

Medien