Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1999
LandRussland
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Katharina Meldre

Ekaterina wurde 1999 in Moskau geboren und begann im Alter von vier Jahren an der E. Svetlanov-Musikschule bei Ekaterina Polivanova Cello zu spielen. Danach setzte sie ihre Musikausbildung bei der Professorin und Pädagogin am Moskauer Konservatorium, Olga Galochkina, fort. Seit 2017 verfolgt Katharina ihren Bachelor of Music als Vollstipendiatin am Cleveland Institute of Music. Während der Studienzeit wurde Ekaterina von Annie Fullard, Mari Sato, Mark Kosower und Richard Weiss als Kammermusikerin und Cellistin betreut und nahm an Meisterklassen bei Alexei Sarkissov, Peter Salaff und Danjulo Ishizaka teil. Sie nahm auch an mehreren Wettbewerben und Festivals teil, darunter: V "Neue Namen von Moskau" (2008), XI. Wettbewerb "Open Europe" (I Preisträger, 2012), XIII. Internationaler Fernsehwettbewerb "The Nutcracker" (Diplom), 2012), III. Moskauer Wettbewerb für junge Geiger und Cellisten (I Preisträger, 2012), VIII. Tschaikowsky-Wettbewerb für junge Musiker (Diplom der Halbfinalisten, 2014). 2015 wurde sie von Pianistin Natalia Rubinstein zum II. Internationalen Bachfestival BWV-2015 eingeladen. Im Oktober 2018 nahm Ekaterina am Kammermusikprojekt „Mit Musik - Miteinander“ in Kronberg (Deutschland) teil, das von der Kronberg Academy organisiert wurde. Ekaterina machte ebenfalls Aufnahmen für Radio (Radio Orpheus und WCLV Classical 104.9) und das russische Fernsehen (Russia-K Channel). Ihr Rezital mit dem Pianisten Alexey Kirillov wurde 2016 von Radio Orpheus für die European Broadcast Union (Format „Euroradio Representiert“) ausgewählt. Das Repertoire für dieses Programm umfasste Werke von L.Boccherini, S.Prokofiev, A.Dvorak, B.Martinu, E.Bloch und M.Rostropovich. Die Saison 2017-2018 umfasste verschiedene Aufführungen in den USA und Europa, darunter Kammermusik-, Solo- und Orchesterspiel. Ekaterina wurde als Stipendiatin der New Names Foundation (2008, 2012), der Friends of Rudens Turku Stiftung und des Arkady Fomin Scholarship Fund (2018) ausgewählt. Neben dem Cellospiel schreibt Ekaterina Transkriptionen für Cello- und Cello-Ensembles.

ZVG

Steckbrief
Geboren1999
LandRussland
Intensiv-Wochen