Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1992
LandSüdkorea
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Yehjin Chun

Yehjin Chun wurde 1992 in Südkorea geboren und begann im Alter von fünf Jahren Cello zu spielen. Von 2009 bis 2016 studierte sie an der Universität der Künste Berlin bei Konstantin Heidrich, anschließend bis 2019 setzte sie dort ihr Master-studium bei Jens Peter Maintz fort. Seit April 2019 macht sie ihr Konzertexamen bei Wolfgang Emanuel Schmidt an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Neben ihrem Studium erhielt sie weitere musikalische Impulse von David Geringas, Heinrich Schiff, Wolfgang Emanuel Schmidt und Christian Poltéra. Yehjin Chun gewann zahlreiche Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Darunter den Strad-Wettbewerb, Segye Ilbo Wettbewerb, sowie Summit Music Festival Concerto Competition in New York und den 2. Preis beim Asia Youth Competition in Singapore. 2018 war sie im Finale beim Isang Yun Competition und sie wurde mit dem Seong-Yawng Park Sonderpreis ausgezeichnet. Sie spielt ein Violoncello von Giovanni Grancino aus dem Jahr 1705.

ZVG

Steckbrief
Geboren1992
LandSüdkorea
Intensiv-Wochen

Medien