Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren2000
LandSlowenien
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2018/2019

Violine
06. Dez - 10. Dez 2018

Stipendiat

Nikola Pajanovic

Nikola Pajanovic wurde am 7. Januar 2000 in Ljubljana (Slowenien) geboren. Nikola ist derzeit das dritte Jahr an der Musikakademie in Ljubljana und das vierte Jahr im Gymnasium am Konservatorium für Musik und Ballett in Ljubljana. Er begann im Jahr 2006 Violine zu spielen in der Klasse von Professor Igor Ulokin und dann in der Klasse von Professor Plamenka Drazil, der während der gesamten Musikschulzeit sein Professor blieb. Seit 2010 arbeitet Nikola mit Professor Gorjan Kosuta, ordentlicher Professor an der Musikakademie in Ljubljana und langjähriger Professor an der Hochschule für Musik in Köln, Deutschland. Schon früh zeigte Nikola seine Liebe zum Geigenspiel. Im Alter von 8 Jahren besuchte er den internationalen Wettbewerb "Euritmia" Povoletto, Italien, und gewann die Gold-Anerkennung und den 2. Platz. Seitdem hat er an zahlreichen Wettbewerben teilgenommen und zahlreiche renommierte Preise gewonnen: 

  • 2009: Internationaler Wettbewerb "Ars Nova" Triest, Italien - 1. Platz 
  • 2009: Temsig (Wettbewerb für junge Musiker der Republik Slowenien) in der Kategorie I a - Gold-Plakette und 1. Platz 
  • 2010: Internationaler Wettbewerb "Ars Nova", Triest, Italien - 1. Platz und "Primo Assoluto" -Auszeichnung 
  • Dezember 2012: Internationaler Wettbewerb "Ars Nova", Triest, Italien - 1. Platz, "Primo Assoluto" -Auszeichnung und „Alfredo Marcosig“ Preis für die beste Geige des Wettbewerbs 
  • 2012: Internationaler Wettbewerb "Euritmia" Povoletto, Italien - 1. Platz 
  • 2012: Temsig (Wettbewerb für junge Musiker der Republik Slowenien) in der Kategorie I b - Gold Plaque und Platz 1 sowie Anerkennung der Kommission als aussichtsreichster Geiger 
  • Juni 2013: Internationaler Wettbewerb "Euritmia", Povoletto, Italien - Sonderpreis 
  • Mai 2013: Internationaler Wettbewerb "Petar Konjovic", Belgrad, Serbien - absoluter 1. Platz 
  • Dezember 2013: Wettbewerb Leon Pfeifer, Slowenien - 1. Platz 
  • Dezember 2013: internationaler Wettbewerb "Ars Nova", Triest, Italien, Duett mit Sara Cano, Cellist - absoluter 1. Platz in der Kategorie Kammermusik sowie absoluter Gewinner des Gesamtwettbewerbs und Auszeichnung „Paolo Spincic“ 
  • Dezember 2013: Internationaler Wettbewerb „Tartini“ Piran, Slowenien - 1. Platz in der Kategorie D1 der Kammermusik 
  • Juni 2014: Internationaler Musikwettbewerb „Ohrid's Pearls“ Ohrid , Mazedonien - 1. Platz 
  • März 2015: Temsig (Wettbewerb für junge Musiker der Republik Slowenien) - Gold Plaque, 2. Platz und ein Preis für das Erreichen von 100 Punkten 
  • Mai 2015: Jeunesses Internationaler Musikwettbewerb "Dinu Lipatti", Bukarest, Rumänien-Sonderpreis 
  • Mai 2016: 58. Internationaler renommierter Violinwettbewerb "Jaroslav Kocian", Tschechische Republik - 1. Platz in der Kategorie IV und LAUREATE des gesamten Wettbewerbs. 
  • März 2018: Temsig (Wettbewerb für junge Musiker der Republik Slowenien) - Gold Plaque, 1. Platz und ein Preis für das Erreichen von 100 Punkten. 

Nikola wurde im Mai 2012 in der Fernsehsendung "Perlen der Musik der Zukunft" gezeigt, die im slowenischen Nationalfernsehen ausgestrahlt wurde. Obwohl er noch sehr jung ist, hat Nikola schon auf vielen Bühnen seine außergewöhnliche Begabung und Spielfreude gezeigt. Er spielte als Solist mit dem Kammerorchester der Slowenischen Philharmonie, dem Symphonieorchester RTV Slowenien, dem Symphonieorchester des Nationaltheaters Maribor und dem Symphoniekammerorchester Pardubice, Tschechische Republik. In einem Duett mit Sara Cano (Cello) trat Nikola im November 2014 im Brussels Press Club. Nikola und Sara traten im November 2014 auch beim 23. Franjo Krežma Memorial in Osijek (Kroatien) auf. Nikola wurde 2015 mit dem Skerjanc-Preis für seine herausragenden Leistungen bei der Förderung des Konservatoriums für Musik und Ballett aus Ljubljana, Slowenien, ausgezeichnet. Im Frühjahr 2016 war Nikola Finalist des Wettbewerbs für slowenische Vertreter bei Eurovision Young Musicians und trat mit dem Sinfonieorchester des RTV Slowenien auf. In diesem Jahr ist Nikola der Vertreter Sloweniens bei Eurovision Young Musicians in Edinburgh. Seit 2010 besucht Nikola regelmäßig internationale Sommermusikschulen, um seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Er hat mit renommierten Violin-Koryphäen wie Vesna Stankovic, Igor Ozim, Zakhar Bron, Ana Chumachenko, Stefan Milenkovic, Ning Feng, Viktor Tretjakow, Roman Simovic, Gordan Nikolic, Vadim Gluzman, Itzhak Rashkovsky zusammengearbeitet. Im September 2014 hat Nikola das Stipendium für begabte Studenten der Stadt Ljubljana erhalten.Er ist ebenfalls Stipendiat der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt an den dort angebotenen Aktivitäten teil.  

Steckbrief
Geboren2000
LandSlowenien
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2018/2019

Violine
06. Dez - 10. Dez 2018

Medien