Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1996
LandDeutschland
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Friedrich Thiele

Friedrich Thiele wurde 1996 in Dresden geboren und erhielt ab dem Jahr 2002 Cellounterricht in der Kinderklasse der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden bei Prof. Gunda Altmann. Ab September 2007 war er Schüler des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Von 2006 bis 2011 wurde er von Ulf Prelle, Solocellist der Dresdner Philharmonie unterrichtet, und seit Herbst 2011 ist er Jungstudent in der Klasse von Prof. Peter Bruns an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

Seit 2012 ist der junge Cellist Stipendiat von Live Music Now in Leipzig. Ausserdem ist er Stipendiat der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort an den Intensiv-Wochen teil. Meisterkurse besuchte er bei Götz Teutsch, Prof. Stephan Forck, Alban Gerhardt, Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt und Prof. Peter Bruns.

Friedrich Thiele gewann bereits mehrere nationale und internationale Wettbewerbe. So erhielt er 2008 den 2. Preis beim „Internationalen Wettbewerb Violoncello“ in Liezen (Österreich) und 2009 den 2. Preis beim „Internationalen Dotzauer-Wettbewerb für junge Cellisten“ in Dresden. 2010 wurde er mit dem 1. Preis (Höchstpunktzahl) und dem Sonderpreis der Stiftung Musikleben beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in der Solowertung für Violoncello ausgezeichnet. Im September 2015 gewann er den 3. Preis und den Publikumspreis beim „TONALi-Wettbewerb“ in Hamburg.

Als Solist trat Friedrich Thiele bereits mit den Konzerten in C-Dur und in D-Dur von Joseph Haydn, mit dem Cellokonzert Nr. 1 von Camille Saint-Saëns, mit den Rokoko-Variationen von Peter I. Tschaikowski und dem Cellokonzert von Edward Elgar in Erscheinung.

Dezember 2016

Steckbrief
Geboren1996
LandDeutschland
Intensiv-Wochen