Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren2000
LandUSA
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Lee Noah

Noah Lee wurde im Jahr 2000 in den USA geboren. Er studiert derzeit als Stipendiat an der Don Bosco Preparatory School und wird von Richard Aaron in der Pre-College Division der Juilliard School unterrichtet. Weitere musikalische Impulse erhielt er bei Soo Youn Lee, Hans Jensen und Julie Albers. Ausserdem ist er Stipendiat der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort an den Intensiv-Wochen teil.

Noah Lee erregte 2012 grosses Aufsehen, als er im Alter von nur 12 Jahren den 1. Preis beim berühmten „7. Internationalen Tschaikowski-Wettbewerb für junge Musiker“ in Montreux (Schweiz) gewann und damit der erste Cellist aus den Vereinigten Staaten war, der diesen Wettbewerb gewonnen hat. 2014 erhielt er den 1. Preis beim 10. internationalen Cellowettbewerb „Antonio Janigro“ in Porec (Kroatien) und war wiederum der erste amerikanische Cellist, der diesen Preis gewonnen hat.

Im Anschluss daran gab Noah Lee sein europäisches Solo-Debüt sowie sein Debüt mit den Zagreber Solisten in der Euphrasius-Basilika in Porec, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Ausserdem trat er als Solist mit dem Bravura Philharmonic Orchestra, dem Ensemble 212, der Sinfonietta de Lausanne, dem Russian State Orchestra sowie mit dem Princeton Symphony Orchestra im Rahmen der Konzertreihe „PSO Bravo“ auf.

Der junge Cellist war bereits zwei Mal als Solist in der bekannten NPR Radiosendung „From the Top“ im amerikanischen Rundfunk zu hören. Ausserdem ist er bei weiteren Veranstaltungen dieser Reihe aufgetreten. Auch im europäischen Rundfunk war er schon zu hören, u. a. Radio Télévision Suisse und TV Istra. Bei der Founder’s Forum Conference im Hearst Tower in New York City trat er als Solist auf und nahm an einer Podiumsdiskussion teil.

Noah Lee hat bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhalten. 2016 war er „Davidson Fellow“, eine Auszeichnung, die vom Davidson Institute for Talent Development für herausragende Leistungen vergeben wird und „zu den zehn grössten Stipendien der Welt gehört“. Im selben Jahr wurde er von der Harmony for Peace Foundation zum „Junior and Music Abassador USA“ ernannt. In dieser Funktion repräsentiert er die Harmony for Peace Foundation bei musikalischen und kulturellen Veranstaltungen und setzt sich für eine internationale kulturübergreifende Verständigung und Zusammenarbeit ein. Ausserdem wurde er 2016 von der International Academy of Arts and Sciences bei der „ENKOR International Music Competition“ mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Zudem wurde er als „2017 YoungArts Finalist“ geehrt und nahm an der „36th National YoungArts Week“ in Miami, Florida, teil. Dank eines Vollstipendiums kann der junge Cellist an den Rencontres Musicales Internationales en Wallonie in Wavre, Belgien, teilnehmen.

Noah Lee ist Gründer und Präsident des Projektes „Back to BACH“, einer internationalen Initiative, die Kinder dazu ermutigen soll, ein Instrument zu erlernen und eine Liebe zur Musik zu entwickeln. Er ist ausserdem leitender Cellist und Gründungsmitglied des Heartstrings Cello Ensembles, das mit seinen Konzerten und Aufführungen einen positiven Einfluss auf lokaler und globaler Ebene ausüben möchte.

 

Februar 2017

Steckbrief
Geboren2000
LandUSA
Intensiv-Wochen