Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1992
LandJapan
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2016/2017

Violine
06. Mrz - 11. Mrz 2017

Studienjahr 2015/2016

Violine
07. Mrz - 12. Mrz 2016

Stipendiat

Naoka Aoki

Die Geigerin Naoka Aoki wurde 1992 in Tokio geboren und begann im Alter von drei Jahren Geige zu spielen. Von 2009 bis 2011 studierte sie als jüngste Studentin am Toho College of Music in Tokio im Rahmen eines Solistenstudiums bei Prof. Masafumi Hori. Von 2011 bis 2015 setzte sie ihr Studium als Heather Laverne-Stipendiatin am Royal College of Music in London bei Prof. Mark Messenger fort. Von 2011 bis 2013 wurde sie zudem von der Rohm Music Foundation unterstützt. Derzeit studiert sie an der Royal Academy of Music in London bei Prof. Mayumi Fujikawa als ABRSM-Stipendiatin und erhält Privatunterricht bei Prof. Yuzuko Horigome in Brüssel.

Naoki Aoki besucht seit 2010 regelmässig Meisterkurse bei Prof. Ana Chumachenco, u. a. im Rahmen der Meisterkurse in Lübeck, der Accademia Perosi in Italien sowie an der Kronberg Academy (2011 und 2013). Ausserdem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort an den Intensiv-Wochen teil.

Die junge Geigerin hat bereits zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbspreise gewonnen, u. a. einen Sonderpreis bei der „Tchaikovsky Competition for Young Musicians“ in Japan (2004) und den 1. Preis sowie drei Sonderpreise beim „78. Musikwettbewerb in Japan“. 2014 erhielt sie den 2. Preis beim „Concours International Long-Thibaud-Crespin“ sowie einen Sonderpreis von Fürst Albert ?. von Monaco (für die beste Interpretation eines Konzertes). Im selben Jahr wurde sie bei der „4th China International Violin Competition“ in Qingdao mit dem 2. Preis ausgezeichnet.

Ihr Konzertdebüt hatte sie mit Paganinis Violinkonzert Nr. 1 mit dem NHK-Sinfonieorchester. Ausserdem trat sie bereits mit dem Orchesterensemble Kanazawa, dem Tokyo Symphony Orchestra, dem Philharmonieorchester Tokio, dem Kanagawa Philharmonic Orchestra und dem Chiba New Philharmonic Orchestra auf und spielte in Japan als Solistin u. a. in der Suntory Hall, in der Tokyo Opera City Concert Hall, in der Tokyo Bunka Kaikan und der Hamarikyu Asahi Hall. Als Kammermusikerin trat sie u. a. in London in der Wigmore Hall, in der Royal Albert Hall, in der Cadogan Hall, in der Birmingham Town Hall und beim Chipping Campden Music Festival auf.

April 2016

Steckbrief
Geboren1992
LandJapan
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2016/2017

Violine
06. Mrz - 11. Mrz 2017

Studienjahr 2015/2016

Violine
07. Mrz - 12. Mrz 2016