Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1995
LandÖsterreich
Intensiv-Wochen
Sponsoren

Stipendiat

Aaron Pilsan

Aaron Pilsan ist eine aussergewöhnliche musikalische Begabung. Geboren in Dornbirn in Österreich, begann er im Alter von fünf Jahren mit dem Klavierspiel. Von 2007 bis 2012 war er Schüler von Karl-Heinz Kämmerling – erst an der Universität Mozarteum Salzburg, dann am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Zurzeit studiert er bei Lars Vogt in Hannover. Ausserdem ist er Stipendiat der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort an den Intensiv-Wochen teil. Meisterkurse bei András Schiff und Alfred Brendel ergänzten seine Ausbildung.

Die internationale Musikszene wurde sehr früh auf die aussergewöhnliche Begabung von Aaron Pilsan aufmerksam: Das renommierte Fachmagazin „Fono Forum“ kürte ihn 2011 zum „besten Nachwuchskünstler“ des Jahres. Die European Concert Hall Organisation (ECHO) wählte ihn zum „Rising Star“ des Jahres 2015, verbunden mit Konzerten in den wichtigsten Konzertsälen Europas. Die Mozart-Gesellschaft Dortmund und die Orpheum Stiftung in Zürich zeichneten Aaron Pilsan mit Förderpreisen aus. Damit verbunden war ein Auftritt gemeinsam mit dem Tonhalle-Orchester Zürich unter der Leitung von Sir Neville Marriner.

Aaron Pilsan trat im Rahmen der Lunchkonzert-Reihe der Berliner Philharmoniker auf, gastierte beim Menuhin Festival Gstaad, bei der Schubertiade Hohenems, den Schwetzinger SWR Festspielen, den Bregenzer Festspielen, dem Klavier-Festival Ruhr, dem Mozartfest Würzburg, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem internationalen Klavierfestival in La Roque d'Anthéron, dem Kissinger Sommer und bei Lars Vogts Heimbacher Kammermusikfestival „Spannungen“. Im Februar 2016 war er Artist in Residence beim FESTIVAL NEXT GENERATION Bad Ragaz in der Schweiz.

Zu den Höhepunkten der vergangenen und zukünftigen Spielzeiten gehören unter anderem Konzerte im Concertgebouw Amsterdam, im Palais des Beaux-Arts in Brüssel, im Wiener Konzerthaus, im Musée du Louvre in Paris, in New York und Tokyo, beim internationalen Klavierfestival „Pianofortissimo“ in Bologna und beim Mosel Musikfestival in Trier sowie Orchesterkonzerte beim Enescu Festival in Bukarest unter der Leitung von Dennis Russell Davies und im Wiener Musikverein mit dem Wiener Jeunesse Orchester (Tripelkonzert von Beethoven).

 

Mai 2017

Steckbrief
Geboren1995
LandÖsterreich
Intensiv-Wochen
Sponsoren