Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1991
LandRussland
Intensiv-Wochen

Stipendiat

Aliya Vodovozova

Aliya Vodovozova wurde 1991 in Moskau geboren. Im Alter von fünf Jahren begann sie, bei ihrer Mutter Klavierunterricht zu nehmen. Sie wurde an die Bilkent Adnan Saygun Musikschule in Ankara aufgenommen, wo sie bei Albena Petrova und Stilyana Stavreva Flötenunterricht erhielt. Ihren ersten Preis bei einem internationalen Musikwettbewerb gewann die junge Flötistin bereits im Alter von zehn Jahren, im selben Jahr konzertierte sie mit dem Bilkent Symphony Orchestra.

Im Jahr 2003 wechselte sie an die Gnessin State Musical School nach Moskau, wo sie sechs Jahre lang von Maria Chepurina unterrichtet wurde. Während dieser Zeit war sie Stipendiatin der Vladimir Spivakov Stiftung und gab Konzerte im Kreml. Im Jahr 2010 trat sie ins Staatliche Moskauer P.-I.-Tschaikowski-Konservatorium ein, wo sie bei Professor A. Golishev studiert. Während ihrer Ausbildung hat sie bereits an zahlreichen Festivals im Namen der Spivakov Stiftung sowie der Gnessin State Musical School teilgenommen. Sie trat in bedeutenden Konzertsälen auf, u.a. im Internationalen Musikhaus in Moskau, in der Moskauer Philharmonie, im Palast von Peterhof in St.Petersburg  sowie in der Presidental Symphony Orchestra Concert Hall in der Türkei.

Ihre Auftritte als Solistin sowie als Orchestermitglied führten Aliya Vodovozova bereits nach Frankreich, Spanien, Polen, Algerien, in die Ukraine sowie in die Schweiz. Des Weiteren war Vodovozova 2011 Solistin bei der Uraufführung des ersten Flötenkonzert von Rashid Kalimullin und nahm an einer CD-Aufnahme von Pjotr Iljitsch Tschaikowskis "Kinderalbum" mit dem Hermitage Chamber Orchestra unter Alexei Utkin teil.

Aliya Vodovozova besucht regelmässig Meisterkursen mit Musikern wie James Galway, Jacques Zoon, András Adorján und Philippe Bernold.

Oktober 2013

Steckbrief
Geboren1991
LandRussland
Intensiv-Wochen