Übersicht Teilen auf:
Steckbrief
Geboren1996
LandGeorgien
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2017/2018

Violine
25. Sep - 30. Sep 2017

Studienjahr 2016/2017

Violine
26. Sep - 01. Okt 2016

Studienjahr 2015/2016

Violine
21. Sep - 26. Sep 2015

Studienjahr 2014/2015

Violine
16. Mrz - 21. Mrz 2015

Stipendiat

Veriko Tchumburidze

Veriko Tchumburidze wurde 1996 in Adana (Türkei) geboren und erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von vier Jahren am Mersin University State Conservatory zunächst bei Selahattin Yunkus, später bei Lili Tchumburidze. 2010 wechselte sie im Rahmen des von Güher und Süher Pekinel ins Leben gerufenen Förderprogramms „Young Musicians on World Stages“ (YMWS) zu Prof. Dora Schwarzberg an die Musikhochschule in Wien. Derzeit studiert sie an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Ana Chumachenco. Ausserdem ist sie Stipendiatin der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort an den Intensiv-Wochen teil.

Die junge Geigerin nahm bereits an der Seiji Ozawa International Academy Switzerland sowie am Verbier Festival in der Schweiz teil, arbeitete bei Youth Classics International Music Festival and Masterclasses mit Prof. Igor Ozim, bei der Internationalen Sommerakademie (isa) mit Prof. Dora Schwarzberg sowie bei der Internationalen Musikalischen Sommer-Akademie Lenk mit Prof. Ana Chumachenco.

Veriko Tchumburidze hat bereits mehrere Wettbewerbe gewonnen, u. a. den 1. Preis bei der „Gülden Turali National Violin Competition“ (2004) und den 1. Preis bei der „Georgian National Competition“ (2006). Im September 2012 gewann sie den 1. Preis bei der „7. International Tchaikovsky Competition for Young Musicians“ mit der Höchstpunktzahl. 2015 nahm sie als erste türkische Musikerin an der „XV. International Tchaikovsky Competition teil“. 2013 wurde sie zudem von der türkischen Musikzeitschrift Andante als „Best Emerging Musician“ ausgezeichnet. 2016 gewann sie den 1. Preis bei der „International Henryk Wieniawski Violin Competition“.

Die junge Geigerin ist als Solistin bereits mit verschiedenen türkischen Orchestern aufgetreten und wurde zu internationalen Konzerten und Festivals u. a. in Deutschland, Russland und der Schweiz eingeladen. 2013 spielte sie beim Eröffnungskonzert des 41. Istanbul Music Festivals mit dem Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra. Im März 2014 nahm sie an einer DVD-Aufnahme anlässlich eines Konzertes von „Young Musicians on World Stages“ in der Tonhalle Zürich teil und wurde zu einem Konzert mit dem Schweizer Kammerorchester nach Luzern eingeladen. Daraufhin wurde sie von der Orpheum Musik Stiftung in Zürich, die herausragende junge Talente auf eine Weltkarriere vorbereitet, ausgewählt, aus Anlass des 25-jährigen Bestehens der Orpheum Musik Stiftung in Zusammenarbeit mit Sony Classics eine CD mit dem Münchener Kammerorchester unter der Leitung von Howard Griffiths einzuspielen. 2015 trat sie als Stipendiatin von „Young Musicians on World Stages“ bei verschiedenen Anlässen in der Türkei auf. Ausserdem spielte sie als Solistin und mit einem Trio, bestehend aus Stipendiaten von „Young Musicians on World Stages“, mit dem Izmir State Symphony Orchestra und dem Istanbul State Symphony Orchestra. Im Januar 2016 trat sie in Kaufleuten in der Schweiz auf und stellte die neue CD der Orpheum Musik Stiftung vor. Ebenfalls im Januar 2016 spielte sie für eine CD die Filmmusik von John Williams zu dem Film „Schindlers Liste“ zusammen mit dem Brandenburgischen Staatsorchester unter der Leitung von Howard Griffiths ein. 2016 spielte Veriko Tchumburidze mit dem Trio von „Young Musicians on World Stages“ im Süreyya-Opernhaus und im Cemal Resit Rey Konzerthaus. Ausserdem führten sie Ludwig van Beethovens Tripelkonzert zusammen mit dem Presidential Symphony Orchestra of Turkey in Ankara auf. Im Juni 2016 spielte das Trio im Rahmen des Istanbul Music Festivals zusammen mit dem weltberühmten Bratschisten Gérard Caussé und führte ein eigens zu diesem Anlass komponiertes Werk des bekannten türkischen Komponisten Özkan Manav auf. Im Oktober 2016 trat die junge Geigerin bei der Eröffnung des Zurich Film Festivals auf.

Veriko Tchumburidze spielt auf einer Violine von Giovanni Battista Guadagnini aus dem Jahr 1756, die ihr von der Deutschen Stiftung Musikleben zur Verfügung gestellt wird.

 

September 2017

Steckbrief
Geboren1996
LandGeorgien
Intensiv-Wochen

Studienjahr 2017/2018

Violine
25. Sep - 30. Sep 2017

Studienjahr 2016/2017

Violine
26. Sep - 01. Okt 2016

Studienjahr 2015/2016

Violine
21. Sep - 26. Sep 2015

Studienjahr 2014/2015

Violine
16. Mrz - 21. Mrz 2015