Übersicht Teilen auf:

Stipendiat

Andreas Domjanic

Andreas Domjanic wurde 1995 in Vaduz geboren. Er begann im Alter von sechs Jahren Klavier zu spielen und wurde bereits mit elf Jahren als Jungstudent am Pre-College Cologne an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Dr. Arbo Valdma aufgenommen. Im Jahr 2012 wechselte er zum vorbereitenden Studium an die Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, wo er im Wintersemester 2014/2015 ein Bachelorstudium aufgenommen hat. Andreas Domjanic wird seit 2010 von Frau Prof. Dr. Milana Chernyavska unterrichtet. Er ist ausserdem Stipendiat der Internationalen Musikakademie in Liechtenstein und nimmt dort regelmässig an den Intensiv-Wochen teil. Meisterkurse besuchte er bei Arbo Valdma, Gerhard Mantel, Milana Chernyavska, Bernd Glemser und Karl-Heinz Kämmerling.

Der junge Pianist hat bereits zahlreiche nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen. 2007 wurde er mit dem „Podium-Preis“ in Liechtenstein für sein jugendliches Talent und sein hohes künstlerisches Potential ausgezeichnet, 2012 folgte der „Podium-Förderpreis“. Beim österreichischen Landes- und Bundeswettbewerb „Prima la Musica“ sowie beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb wurde er mehrfach mit ersten Preisen ausgezeichnet. Mit dem „Trio Ingenium Musicum“ gewann er u. a. den Kiwanis-Kammermusikwettbewerb in der Schweiz.

Im Jahr 2009 wirkte er beim Festival Kammermusik Bodensee mit, 2010 war er zu Gast beim Epidaurus-Festival in Kroatien. Andreas Domjanic konzertierte bereits in Deutschland, Frankreich, Kroatien, Liechtenstein, Österreich, in der Schweiz, in Slowenien sowie in den USA und trat in der Tonhalle Zürich, im Musikverein und der Lisinski Hall in Zagreb, der Philharmonie Köln, im „Knezev Dvor“ in Dubrovnik sowie im Kennedy Center in Washington auf. Als Solist gab er bereits mehr als 20 Konzerte mit Orchester.

Im September 2014 erschien seine erste CD mit Klavierkonzerten von Wolfgang Amadeus Mozart und Edvard Grieg.

April 2015